6 Schritte zur Reinigung einer Matratzenauflage

Eine neue Matratzenauflage zu kaufen ist immer eine großartige Alternative, spezielle wenn Sie sparen müssen. Wenn Sie nicht in der Position für den Kauf einer richtigen Matratze sind, dann ist eine Auflage praktisch, denn sie lässt sich auf jede Matratze legen und bietet Ihnen das gleiche Gefühl aber zu einem niedrigeren Preis.

Aber auch wenn die Matratzenauflagen ihre eigenen Vorteile haben, ist ihr Nachteil, dass sie aufgrund ihrer Größe nicht in der Maschine gewaschen werden können, ganz abgesehen davon, dass die Bewegungen der Maschine dazu führen, dass sie beschädigt werden. Aus diesem Grund müssen sie per Hand gewaschen werden, aber das ist nicht schwer, wenn Sie den nachstehenden Schritten folgen.

Matratze reinigen

Matratzenauflage reinigen in wenigen Schritten…

Lesen Sie jetzt weiter, wie Sie Matratzenauflagen per Hand waschen

1. Als erstes sollten Sie die Auflage vom Bett nehmen und sie dann an einen Platz legen, der gut belüftet ist, zum Beispiel an der freien Luft oder in einem Raum, solange es dort ein Fenster gibt. Stellen Sie sicher, dass sie sich auf einer sicheren und festen Oberfläche befindet.

  1. Sobald sie sich auf einer festen Oberfläche befindet, nutzen Sie den Schlauchaufsatz eines Staubsaugers, um sie abzusaugen. Dabei sollten Sie kreisförmige Bewegungen machen, um alle Partikel oder Fragmente von beiden Seiten zu entfernen. Falls Ihre Matratzenauflage ein paar kleine Lücken besitzen sollte, versuchen Sie, so gut wie möglich in jeder der Lücken zu saugen, um sie gut zu reinigen. Denken Sie immer daran, dass die Öffnungen die Oberfläche des Schaums vergrößern.
  2. Falls Ihre Schaum-Auflage Flecken aufweist, können Sie diese mithilfe eines sauberen Baumwolltuchs reinigen, das Sie in eine Mischung aus Wasser und einem sanften Waschmittel getaucht haben. Damit sollten Sie verschmutzten Stellen vorsichtig reinigen und die Flecken entfernen können.
  3. Im nächsten Schritt sollten Sie ein wenig warmes Wasser und ein sanftes Waschmittel in eine Sprühflasche füllen. Das können Sie im Verhältnis von 2:1 tun. Danach sollten Sie die Lösung auf die gesamte Oberfläche der Matratze sprühen. Durchnässen Sie Ihre Matratze nicht. Sobald Sie mit dem Sprühen fertig sind, geben Sie der Lösung ein paar Stunden, damit sie sich setzen kann, bevor Sie mit dem nächsten Schritt weiter machen.
  4. Nachdem Sie der Lösung Zeit gegeben haben, auf Ihre Auflage eine Weile einzuwirken, nehmen Sie ein sauberes Baumwolltuch zur Hand und befeuchten Sie es mit sauberem Wasser. Entfernen Sie mithilfe des Tuchs das Waschmittel, indem Sie leichten Druck auf die Matratze ausüben und so sicherstellen, dass Sie vollständig gereinigt ist. Spülen Sie das Tuch aus, denn das wird für gute Ergebnisse notwendig sein. Dies sollten Sie auf beiden Seiten der Matratze tun, um sicherzustellen, dass die gesamte Oberfläche vollständig sauber ist.
  5. Sobald Sie mit diesem Vorgang fertig sind, legen Sie die saubere Matratzenauflage auf eine flache schattige Oberfläche oder in einen ordentlich belüfteten Raum mit Fenstern. Das wird sicherstellen, dass die Auflage vollständig trocknet und so die Chancen eliminieren, dass sich Schimmelpilze bilden. Lassen Sie die Auflage (falls sie sich in einem Innenraum befindet) für 24 Stunden oder solange in dieser Position, bis Sie sicher sind, dass sie vollständig getrocknet ist.